Die Aura

Unser menschlicher Körper ist von mehreren feinstofflichen Schichten umgeben. Diese Schichten haben den Namen Aura erhalten.
Für die meisten Menschen sind diese unsichtbar. Je mehr man sich jedoch den Energien öffnet, desto eher kann man auch Lichtschimmer und Farben wahrnehmen. Alle Menschen, Tiere, Pflanzen und Gegenstände werden von einer Aura umgeben.

Die Aura lässt sich in sieben Ebenen unterteilen. Unser physischer Körper ist grobstofflich, das heisst wir können ihn anfassen und sehen. Die erste unsichtbare Schicht, die uns umgibt ist der ätherische Körper. Danach folgen der emotionale, der astrale, der mentale, der kausale und der spirituelle Körper. Diese sind alle feinstofflich.
In den verschiedenen Auraschichten können geübte Personen verschiedenste Krankheiten, Störungen usw. erkennen.

Vielleicht hast Du schon folgendes erlebt:

Wenn Dir jemand zu nah kommt, weichst Du zurück. Oder Du spürst, wenn z.B. an der Kasse jemand ganz dicht hinter Dir steht.
Wenn sich Aurafelder vermischen, kann es sein, dass einem Energie geraubt wird oder dass man sich einfach in der Gegenwart einer Person nicht wohl fühlt. Genauso kann es aber auch sein, dass einem die Anwesenheit eines Menschen sehr gut tut und man Energie bekommt.

Aurapflege:

Man kann die Aura bewusst ausstreichen, mit Worten stärken, reinigen, schützen usw.
Dazu gibt es einfache Übungen, die ich Dir gerne zeige.


Lichtsäule bilden:

Bitte mit nach oben gestreckten Armen und Handflächen die Engel oder die geistige Welt um eine Lichtsäule. Warte solange, bis Du ein Kribbeln in den Handflächen spürst. Bitte darum, dass sie Dich den ganzen Tag begleiten und beschützen soll. Du kannst auch um eine bestimmte Farbe bitten. Danach fährst Du mit den Handflächen etwa 30 cm neben Deinem Körper entlang und stellst Dir vor, wie wenn sich ein Vorhang um Dich legen würde. In Gedanken ziehst Du diesen Vorhang herunter bis zum Boden. Bleibe 2-3 Min. Minuten in dieser Lichtsäule stehen. Danach bedankst Du Dich bei den Engeln.

    Variante:

    Du kannst die Lichtsäule auch vor Dir bilden, und danach in sie hineinsteigen. Spüre gut wie sich die Energie um Dich herum verändert.
    Du kannst mit dieser Übung auch einen Raum oder ein ganzes Haus in eine Lichtsäule hüllen.